Einbruchschutz

Kurzbeschreibung

Der Einbruchschutz ist vielen älteren Menschen sehr wichtig, da sie häufig alleine leben. Zur Sicherheit vor einem Einbruch gibt es Systeme, die mögliche Einbrecher abschrecken oder ihnen den Zugang zum Haus verwehren.
Viele ältere Menschen fürchten sich davor, dass in ihre Wohnung eingebrochen werden könnte. Kommt es tatsächlich dazu, dann wiegt die psychische Verletzung meist schwerer als der finanzielle Schaden. Technische Hilfen können dazu beitragen, einen Einbruch zu vermeiden. Vor allem aber sollen sie das Sicherheitsgefühl in den eigenen vier Wänden stärken.

Beispiele für Systeme für Einbruchschutz:

  • Bewegungsmelder erkennen, wenn sich ihnen eine Person nähert. Bestimmte Modelle schalten in diesem Fall entweder ein Licht an oder sie lösen einen Alarm aus. Dadurch können sie die Wohnung vor einem Einbruch schützen und zum Beispiel einer allein lebenden Person oder ihrem Betreuer ein Sicherheitsgefühl geben. Effektiver sind Bewegungsmelder mit einer Alarmfunktion, die explizit dem Einbruchschutz dienen. Die Alarmfunktion wird entweder automatisch zu einer bestimmten Uhrzeit aktiviert oder sie kann nach Bedarf für einen bestimmten Zeitraum scharf gestellt werden.
  • Hausautomationssysteme vernetzen und steuern elektrische Geräte und Anlagen im Haus oder in der Wohnung. Neben vielen anderen Funktionen können sie Schutz vor Einbrüchen bieten und geben zum Beispiel einer allein lebenden Person oder ihrem Betreuer ein Sicherheitsgefühl.

Mögliche Produkte