Medikationsunterstützung

Kurzbeschreibung

Ältere und vor allem vergessliche Menschen können damit überfordert sein, den Einnahmeplan für ihre Medikamente korrekt einzuhalten. Vor allem wenn kein Betreuer vor Ort lebt, ist es schwer, die Situation zu unterstützen oder zu überprüfen.
Elektronische Medikamentenspender besitzen neben den üblichen Dosierungsfächern eine zeitlich einstellbare Erinnerungsfunktion. Sie könnten bei der korrekten und regelmäßigen Einnahme der Tabletten helfen. Elektronische Medikamentenspender werden - je nach Anzahl der Dosierungsfächer - für mehrere Tage befüllt. Die täglichen Einnahmezeiten können eingestellt werden. Der Spender erinnert dann durch optische oder akustische Signale an die Einnahme. Oft wird nur die jeweilige Dosis bereitgestellt und die übrigen Tabletten sind nicht zugänglich. Manche Modelle ermöglichen, dass ein Serviceanbieter oder ein Betreuer alarmiert wird, wenn die Einnahme trotz der Erinnerung ausbleibt.

Mögliche Produkte